Eine Wahnsinnsgeschichte.Alexander Zorbach war Ermittler bei der Kriminalpolizei, hat aber vor sieben Jahren eine Kindesentführerin in Notwehr erschossen. Aber irgendwie wurde gerade mit ihr alles sehr interessant. Sebastian Fitzek hat es wieder einmal geschafft ein Buch derart spannend und mysteriös zu schreiben, dass man regelrecht an das Buch gefesselt ist und es nicht mehr aus der Hand legen mag.Witzigerweise hat der Autor sich auch bei dem Thriller „der Augensammler“ etwas für seine Leser einfallen lassen und die Seitenzahl, sowie Kapitel rückwärts nummeriert. In diesem Moment hat sich der geheimnisvolle Augensammler in ein kleines Würstchen verwandelt. Der Augensammler ... 1.0 out of 5 stars CD-Titel in der falschen Reihenfolge. Der Augensammler erklärt in einer eMail ALLES. Mein Fazit: langatmig, langweilig, einfach schlecht. Bücher und Serien der Genres Historische Romane, Kriminalromane, Krimis, Thriller, Fantasy, Science Fiction, Jugendromane in der richtigen Reihenfolge Doch in diesem Buch suchte Zorbach die Kinder und nicht der Vater selbst, was mehr Sinn ergeben hätte meiner Meinung nach.Trotzdem gelungen! Wer sich auf so was einlassen kann, der wird auch die Auslassungen und Unstimmigkeiten ignorieren können, der wird gut unterhalten werden. Bei „der Augenjäger“ handelt es sich um eine Fortsetzung zu „Der Augensammler“ auch wenn man nicht unbedingt das Buch vorher gelesen haben muss, würde ich es für ein besseres Verständnis empfehlen. Zumindest scheint es so. beispielsweise ein trauma, oder eine geistige krankheit (siehe "die therapie" - was mir persönlich sehr gefallen hat, denn DA war spannung wirklich VORHANDEN. Der Augensammler erklärt in einer eMail ALLES. BEHIND THE DOOR ist der unterhaltsame und kurzweilige Rätselspaß auf Krimi-Couch.de. das buch zwingt einen richtog dazu, es mit einem mal durchzulesen... ich kanns nur emfehlen ! Mysteriös war das Buch zu jeder Zeit u. ich war mittendrin u. ziemlich planlos. Und geradezu ärgerlich fand ich die Angewohnheit Mega-Cliffhanger aufzubauen und dann im nächsten Kapitel, quasi im Vorbeigehen, als harmlose Begebenheit aufzulösen.Trotz allem: Spannend war's und natürlich steht hier bereits der nächste Fitzek. Sebastian Fitzek erzählt seine Geschichte aus wechselnden Perspektiven. Dieser entführt Kinder, ermordet die Mutter und gibt dem Vater ein Ultimatum, um sein Kind zu finden.Und dann schlägt der Augensammler eines Tages wieder zu. Das kann man natürlich als dramaturgischen Kunstgriff deuten, der die angespannte Atmosphäre vor dem Ende des Ultimatums verdichten soll. Anders als die vermeintlichen"Erinnerungen aus einem früheren Leben" in "Das Kind" werden die Visionen Alinas nicht nachvollziehbar erklärt. Und so liest man immer weiter und ruckzuck ist man beim Prolog angekommen. So weit Leserin "Kesseziege" aus einem anderen Forum. Für mich gibt es 90° für Spannung, tolle Charaktere und eine zeitlose, zum nachdenkende Botschaft, Sebastian Fitzek – Der AugensammlerDie Story ist durchaus spannend und flüssig geschrieben, wirkt aber leider oft arg konstruiert. mit. Jetzt mit Abstand - 1 Woche nach Lesen des Buches - ist es immer noch ein Buch, welches ich sicherlich weiterempfehlen würde. Rückwärts. Denn als Alex in Grünau, dem Versteckt angelangt ist, war Tobias doch schon längst unter Wasser - als er es gehört hatte, war er jedoch noch nicht unter Wasser - irgendwie seltsam oder habe ich einfach nur etwas überlesen?! Bei der KC 100% unterschreib!Ich habe den Augensammler nach ca. Sebastian Fitzek ist mein größtes Vorbild. Wenn Dramatisierung zum Selbstzweck wird, nutzt sie ab, ja, läuft Gefahr, lächerlich zu wirken. Ich bin gespannt, ob der Junge noch eine Rolle in dem Buch spielen wird. So etwas spannendes und unberechenbares habe ich selten gelesen ! Ich kam nicht los. (Lebende Leichen sind nichts für jedermann!). Garantierte Spannung, jede Menge Action und auch das Gänsehautgruselekelgefühl kommt im Augensammler nicht zu kurz.Und dann kommt das dicke Ende …. Waren "Therapie" und "Splitter" auf einer Skala von eins bis zehn eine glatte dreizehn, ist der "Augensammler" eine sieben. Seit 2006 schreibt Fitzek Psychothriller, die allesamt zum ... Booklights - Besondere Verlage im Rampenlicht. Die Handlung fesselt schon. Ohne dieses Kapitel wäre das Ende echt genial gewesen. Dennoch gebe ich für dieses Buch 90 Grad. Der Augensammler ist ein hard-boiled Krimi.Amüsant! Man kann das Ultimatum ticken hören bis zum wahrhaft überraschenden Ende. Der Augensammler on Amazon.com. Um die Spannung zu erhöhen, sind viele der Kapitel sehr kurz und enden oft mit einem Cliffhanger. Mir wurden beim Lesen stets die Augen schwer. Eine andere Unstimmigkeit sachlicher Art kann sogar das filigrane "Spiel" des "Augensammlers" auffliegen lassen. Schon seit Monaten werden in Berlin immer wieder Mütter ermordet und deren Kinder entführt. Daher nur ein Tipp: Kaufen, lesen und nie wieder vergessen! Sicher ist das eine oder andere schon etwas übertrieben, vorhersehbar oder unlogisch, aber gerade das macht ja vielleicht manchmal auch eine Geschichte aus. Er hat mich sofort gefesselt, hab´ Seite um Seite verschlungen und war innerhalb eines halben Tages fertig. Schön, dass du hier bist! Wie kam er zu diesem Spiel ... wie konnte er dies Umsetzen ... was passiert als nächstes. Und wer sich immer schon mal gefragt hat, wie denn so das Arbeiten in einer Redaktion sein mag: genau so isses! Ich fande das Buch richtig klasse. Vieles wirkt auf den Effekt hingeschrieben, macht aber im gesamten Erzählgerüst nicht so viel Sinn. Der Augensammler: Psychothriller (German Edition) eBook: Fitzek, Sebastian: Amazon.com.mx: Tienda Kindle Positiv wie negativ. Vorallem lag das an der Spannung, die vom Autor erzeugt wurde. Doch deine Suche wird ewig dauern. Schade -. Interessant wie alle Darsteller beschrieben wurden. Diese blieb vollständig aus, eher schlich sich noch ein Gähnen zwischendurch ein.Mein Fazit: ein durchschnittlicher Thriller, nicht unspannend, aber auch kein Muss, es gibt bessere! Ebenso hat er in seiner Danksagung erklärt, warum er auf die Idee mit dem Augensammler gekommen ist. geschmäcker sind verschieden und es lässt sich darüber nicht streiten.mir hat das buch nicht gefallen. Was hat der Held gemacht? Dem KC-Rezessionisten stimme ich voll & ganz zu - und ich gehe sogar noch ein Stück weiter: Das schlimmste für mich an diesem Buch war die übertrieben fiktive Handlung an sich. Das ist seine Methode. Sebastian Fitzek: Reihenfolge der Hörbücher. Lesen Sie auch die Hinweise zu Kommentaren in unserer Datenschutzerklärung. Sebastian Fitzek hat an „Der Augensammler“ angeknüpft und die Warnung, die er am Anfang von „Der Augenjäger“ ausspricht, ist angebracht. nichts mehr hinzufügen, denn ich teile ihre Meinung absolut und ohne Bedingungen.Es ist raffiniert, fesselnd und man hat nie wirklich das Gefühl, dass man weiß, was als nächstes passiert.Der Anfang hatte mich zuerst etwas skeptisch gemacht, aber der Rest hat es mehr als wieder gut gemacht.Ausnahmslos zu empfehlen. Sein frühes Erscheinen am Tatort, das Auffinden seiner verlorengegangenen Brieftasche im Garten des Opfers und seine Bekanntschaft mit der Opferfamilie machen ihn verdächtig. Ein Beispiel sei genannt. Zwischendurch fand ich das Buch zwar doch etwas merkwürdig, als würde sich der Autor zu sehr anstrengen aber die Spannung hat sehr gut angehalten und ich konnte das Buch zwischendurch nur schwer weg legen. Sebastian Fitzek – Der AugensammlerEin lauer Sommerabend. Im großen und ganzem, würde ich jedem dieses Buch empfehlen, da er auch sehr raffiniert schreibt und man bis zum End gefesselt wird und nicht weiß, wer der Täter ist. Der Puls rast. Können wir nicht froh sein, dass wir nicht alle dasselbe Empfinden habe? Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Die Arbeit der Kripo Berlin war bisher erfolglos. Konnte es gar nicht mehr weglegen, da es einen total gefesselt hat. ;). Ganz klar Altpapier !!! Wenn der Vater sie nicht rechtzeitig findet, werden auch diese ermordet. Seine Familie ist zerrüttet, er liebt seinen Sohn Julian über alles, ist aber von seiner Frau bereits seit einem halben Jahr getrennt. Ich war vorher etwas skeptisch, weil ich schon viele Enttäuschungen beim Bücherkauf hinter mir habe. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Ich würde mir wünschen, dass er zu seiner Ursprünglichkeit zurück findet. Er spielt es mit deinen Kindern. Immer öfter zieht er sich in sein geheimes Hausboot-Refugium zurück. In Summe aber solide und lesenswert. Ein großes Lob an Simon Jäger, der das Hörbuch (gekürzt auf CD, ungekürzt bei audible.de) wirklich grandios liest! So war es zum einen schon interresant das die Geschichte praktisch mit den Seitenzahlen herunterzählt, aber ich hätte doch sehr früh den richtigen Verdacht bzgl. Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Einer genaueren Analyse hält der Plot nicht stand. Und noch eins. Auf den letzten zehn Seiten geschieht dann das Unfassbare: nach der so herbeigesehnten Erleichterung, nimmt dieser Thriller eine so dramatische Wende, dass man dieses Buch und die letzten Kapitel förmlich verschlingt. Also doch noch die gewünschte Ruhe. Skip to main content. Bei Splitter hatte ich mich noch irgendwie bis zum Ende durchgequält, aber beim nächsten Mal werde ich definitiv aussetzen... so ein Quatsch:Ich-Erzähler mag ich ohnehin nicht und Alexander Zorbach, dieses Arbeitstier, ist mir so etwas von unsympathisch... :-(Und dann diese blinde Eso-Tante: hier dreht der Psycho in Fitzek voll ab... nein danke!Last but not least kann sich jeder den Täter an einer Hand abzählen -wer es ist, will ich hier natürlich nicht verraten-, wenn man schon mal einen Fitzek gelesen hat.>>> Altpapier !!! Wo bleibt das im Prolog so theatralisch angekündigte Grauen? „Der Augensammler“ bietet dieses mal auch erstaunlich wenig eigene Ideen, wie ich meine. "Der Augensammler" ist, meiner Meinung nach, sehr spannend & auch logisch aufgebaut. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Kurze Kapitel, ein Cliffhanger nach dem nächsten. man kommt nicht mehr los wenn man erst einmal angefangen hat!!! Doch deine Suche wird ewig dauern……Lang erwartet, heiß ersehnt..nun ist er endlich da : Der neue Psychothriller von Sebastian Fitzek. Genau mein Stil. Ein Mann schießt einer vermeintlich gestörten Frau aus drei Metern Entfernung eine Kugel in den Kopf und fängt das daraufhin fallengelassene, vermeintlich gestohlene Baby noch auf, bevor es auf dem Asphalt aufschlägt.Der Rest ist langweilig. Ein starker Thriller. Aber weil hier die Kapitel auch rückwärts laufen, dachte ich wirklich ganz lange, das wird in umgekehrter Reihenfolge erzählt und habe versucht, das irgendwie mit dem Countdown in Einklang zu bringen - denn der ist ja richtigrum *verwirrt* In dieser Hinsicht war es mir doch etwas zu unaufgeklärt. Ich hätte mehr Tiefe erwartet. Ich fand das Buch wieder sehr spannend geschrieben und unglaublich fesselnd.Das Ende kommt für mich ein bisschen plötzlich und ist fast ein wenig verwirrend.Ich habe schon einige Bücher von Herrn Fitzek gelesen und muss leider sagen, dass dieses für mich bis jetzt das schlechteste ist. Doch spätestens mit dem getürkten Polizeifunk und dem Auftreten der blinden Physiotherapeutin Alina Gregoriev, ist man wieder zurück im Lesedschungel – nur diesmal inhaltlich. Der Augensammler ist wieder mal ein spannendes Buch von Sebastian Fitzek.Ich hatte dieses Buch in wenigen Tagen durch, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte. So ein Schwachsinn, vor allem am Ende, als die Visionen der blinden Alina "aufgeklärt" werden. Diese nun führt unseren Helden auf elysische Pfade. Früher hab ich das jeweilige Buch nicht aus der Hand legen können, diesmal hab ich es sogar eine Woche nur rumliegen lassen.Hoffentlich wir das nächste Buch wieder gewohnt spannungsgeladen und raffiniert im Aufbau! Er verschleppt Dein Kind, ermordet Deine Frau und spielt mit Dir verstecken. "Der Augensammler" hat mich allerdings nach 30-40 Seiten so zu nerven begonnen, dass ich teilweise nur mehr schnell drübergelesen habe, um das Buch halt irgendwie zu Ende zu bringen.Fitzek hat jetzt in ca. Die Gründe für das Handeln des Augesammlers werden während des Thrillers schon angedeutet und zum Schluss dann schlüssig geklärt, wobei das Ende hier auch wieder für eine Überraschung gut ist. Herr Fitzek hat hier in seiner Story mitgeholfen, Missverständnisse über Blinde auszuräumen. Ich lese gerne Bücher von amerikanischen Schriftstellern. Der Augensammler.Wunderbar ! Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken. aber "der augensammler" war nichts für mich. ich habe zu keiner zeit auch nur einen hauch spannung empfunden. Und den „Augensammler“ in den Händen.Der Wunsch, den anstrengenden Tag mit einem schönen Buch ausklingen zu lassen.Man beginnt zu lesen.Ein Kapitel. Thriller von Sebastian Fitzek und man kann davon ausgehen, dass der Titel hier Programm ist, erinnert er doch an die Sammelleidenschaft namhafter Autoren wie Jeffery Deaver oder Sabine Thiesler. Gruselig würde ich die Geschichte jedoch nicht beschreiben. Der zur Suche verdammte Vater säuft sich einen. Ich würde es aber totzdem weiterempfehelen, war eine schöne Urlaubslektüre. Und das nicht nur inhaltlich. Wobei ich mich auch nicht richtig in die Seelenwelt des Protagonisten eingeführt gefühlt habe. Eine Anziehungskraft die mich das Buch von den Händen nicht gehen lassen wollte. welche Beweggründe sie haben solche Taten auszuführen. Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Wer über diese teilweise recht realitätsfremden Aspekte hinwegsehen kann, wird hier zwar sicherlich gut unterhalten, aber wenn die Gesamtkonstruktion doch im Endeffekt stark zu wünschen übrig lässt, trübt dies das Leservergnügen doch leider um so einige Nuancen. Ich fand das Buch spannend und malwieder sehr gut lesbar. Die Geschichte endet mit dem Prolog. Oder doch vorwärts? Klingt verrückt ? Mir gefällt vor allem der Schreibstil. Dez 2009. Ich habe mich nach langem Suchen in der Buchhandlung für dieses Buch entschieden. Das Ende vom Augensammler fand ich allerdings sehr enttäuschend, das war das Einzige was mich etwas gestört hat, man fiebert hunterte von Seiten dem Ende zu und dann sowas, fand ich persönlich etwas schade bzw. Und das Motiv des "Augensammlers" ist total an den Haaren herbeigezogen; angeblich soll ja sogar ein anderer der Serienmörder sein (den "Augenjäger" habe ich noch nicht gelesen). Die Mutter ist ermordet, die Kinder entführt. Wegen des geringfügigen Personals hatte ich schon ziemlich schnell den Verdacht, wer der Augensammler ist. So erhält man nach und nach ein recht gutes Bild der einzelnen Hauptakteure sowie deren Sicht zu der Geschichte. seine Frau und seinen Sohn :-( Und dann diese blinde Eso-Tante: hier dreht der Psycho in Fitzek voll ab... nein danke! Ich will vorerst mal klären, dass jeder dem anderen seine Meinung lassen sollte. Das Ende ist so vollkommen anders als erwartet, es bleibt durchgehend spannend und man weiß einfach nie, was als nächstes passiert.Fitzek ist der aller aller aller Beste ! Eigentlich ist man sich als Leser sicher „Der Alex, der ist schon in Ordnung“. Denn wer „Der Augensammler“ nicht gelesen hat, wird sich oft fragen, was ist im ersten Teil genau passiert. Na egal. Während andere Thriller zwischendurch langatmige Phasen haben, die einem oft die Lust am Weiterlesen nehmen, ist dieses Werk ein durchgängiger Höhepunkt. außerdem verstehe ich die leser nicht, die sagen "Ich lese Bücher aus Spass am lesen und nicht, weil ich mich hinterher aufregen möchte, das dies oder jenes vielleicht nicht 100%-ig stimmig war". An einer anderen Stelle zu einem anderen Buch hat sich einmal ein Leser in seinem Kommentar darüber beschwert, dass die Einschätzung des Buches durch den Rezensenten eklatant von der vorherrschenden Bewertung durch die Leser abweiche, dass der Rezensent es an der nötigen Objektivität habe fehlen lassen. Aber ein Autor muss wohl manchmal seinem Verlag nachliefern,auch wenn er gerade nicht so wirklich kann...Hoffentlich wird das nächste Buch wieder ein Seelenbrecher!Denn Fitzek kann es doch besser! Ok, und dabei habe ich _nicht_ auf die Zeitangaben über den Kapiteln geachtet. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, ohne Inhalte zu verraten. “ Es sind die Phantasten, die die Welt verändern und nicht die Erbsenzähler“ lautet die Erinnerung am Anfang des Buches. Sebastian Fitzek erzählt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven. Mir hat sich der Sinn dieses Schnick-Schnacks nicht erschlossen, Wechsel der Zeitebenen hat es auch früher schon gegeben.In der Regel kosten Bücher dieses Autors als E-Book zwischen 10 und 20 Euro. Seit einiger Zeit hat er sich mit dem Augensammler beschäftigt. Ebenso das rasante Ende und die Erläuterungen des Täters über seine Beweggründe, diese abscheulichen Verbrechen zu begehen, fand ich rund und stimmig. Auch Zorbach zweifelt zunehmend an seiner Wahrnehmungsfähigkeit. Noch nicht. Ich war vor kurzem in Ingolstadt bei der Vorlesung zu "Der Augensammler" und ich muss sagen es war absolute Spitze. Meiner Meinung nach blieb die Spannung ununterbrochen bestehen. Mit eiem Üerraschendem Ende.Was ich nur nicht üanz verstande habe warum die Seitenzahlen Rückwärts gezählt wurden...Aufjedenfall unheimlich spannend und lesenswert! Ein Audible Original Hörspiel: Alina Gregoriev 1 Autor: Sebastian Fitzek, Johanna Steiner Sprecher: ... Der deutsche Thriller-Popstar. Doch deine Suche wird ewig dauern. Durch diese Fortsetzung werden einige Handlungsstränge wieder aufgenommen und die Protagonisten werden einen nochmals nähergebracht. Ich habe es in zwei Tagen ausgelesen und hoffe sehr, dass es weitere Bücher mit Alex und Alina geben wird. Die Spannung baute sich m.E. Doch gegen Ende fand ich es immer besser. Bislang hat der 'Augensammler' keine brauchbare Spur hinterlassen. Try Prime EN Hello, Sign in Account & Lists Sign in Account & Lists Returns & Orders Try Prime Cart. Auch wenn er nicht soviel über den Inhalt des Buches geredet hat, die Gedanken und Recherchen die er dazu gesammelt hat waren total interessant.Hoffentlich kommt er mal wieder nach Ingolstadt. Und am Ende des Buches, wird er auch die Sichtweisen etlicher Leser verändert haben….Ein Kinderspiel wird zum Alptraum und wieder einmal jagt der Bestseller Autor seine Leser in atemberaubender Geschwindigkeit von Kapitel zu Kapitel und das ganze ……. Durch Zufall meine estes "Fitzek" Buck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge. Dein Kommentar ist einfach Wahnsinn. Da die Protagonisten auf der Suche nach den gekidnappten Kindern einem Countdown unterliegen, ist im Buch auch die Nummerierung der Kapitel in umgekehrter Reihenfolge gehalten.